27. Apr. 2017

Was SAM-Spezialisten zur Compliance raten

Von: Steven Russman (Gastbeitrag)

Es ist alles andere als einfach für Unternehmen, die Einhaltung der Softwarebedingungen im Lizenzmanagement in den Griff zu bekommen. Dass es trotzdem möglich ist, zeigte der fünfte IBSMA Compliance Manager Summit, der im März in San Francisco stattfand.

Wie verändert sich SAM, wie löst man die Herausforderung der Compliance und wie bereitet man sich proaktiv auf ein Softwarelizenz-Audit vor?

IBSMA Steven Russman

Auch heiß diskutiert: Taktiken bei der Auditverhandlung, Cloud-Lizenzierung, Internetsicherheit und Besonderheiten in den Vertragsbedingungen von Oracle, IBM, HP und Adobe. Hochkarätige Sprecher teilten ihre Erfahrungen: Vertreter der „Big Four“-Consulting- und Auditfirmen, Compliance Manager großer Softwareanbieter, Technologie-Anwälte und SAM-Manager internationaler Unternehmen.

Gutes SAM ist immer proaktives SAM

Bereiten Sie sich proaktiv auf ein Audit vor. Denn nur wer auf das unvermeidbare Audit-Schreiben vorbereitet ist, kann die Kontrolle über seinen SAM-Prozess übernehmen.

Tipp vom Profi: Simulierte Audits sind ein bewährtes Mittel, um den aktuellen Stand Ihrer Softwareverträge und Berechtigungen zu kennen. Es ist die beste Vorbereitung für das tatsächliche Audit, auch wenn es um das Thema Bereitstellung in der Cloud geht.

Die Herausforderungen der Cloud nicht unterschätzen

Noch ist nicht völlig klar, in welcher Form Lizenzierung sowie Compliance für die Cloud-Dienste verfügbar sein wird. Aber in einem waren sich alle Experten einig: der Wechsel in die Cloud und die damit verbundene Compliance sind nicht so leicht zu erreichen, wie mancher Kunde annimmt.

Jetzt das Mini-Webinar ansehen!
It's a Hybrid Cloud World: Best Practices for Managing Software Assets

Tatsächlich wird die Lizenzierung in der Cloud zunehmend komplexer, weil die Bedingungen nicht eindeutig sind, insbesondere für Unternehmen, die unternehmenskritische Daten über eine Cloud-Lösung hosten und dann feststellen, dass die Möglichkeiten für die Datenunterbringung oder Neuverhandlungen der Verträge begrenzt sind.

Courtney Grey, Director Forensic Services bei PricewaterhouseCoopers, sprach darüber, dass vielen Kunden noch immer nicht klar ist, dass auch Cloud-Anwendungen in Audits relevant sind:

The cloud is a different way to license software consumption...It flips to buying more than you use, rather than using more than you buy. We’re seeing dramatic price increases for customers without price locks and who have zero negotiating power [in their contracts].

Der steigenden Bedeutung von SAM Rechnung tragen

Jonathan Koop, Global Vice President Oracle License Management Services, erläuterte, wie Oracle sein Vorgehen zur Erreichung von Compliance und seinen Ansatz für gemeinsame Programme zur Verbesserung der Kundenbeziehungen verstärkt.

IBSMA Steven Russman

Cybersicherheit war ein weiteres Thema, das für Software Asset-Manager an Bedeutung gewinnt. Durch die aktive Zusammenarbeit mit den IT-Experten im Unternehmen können Softwaremanager ihren Einflussbereich erweitern und den Wert ihrer Programme erhöhen.

So kann der SAM-Manager dem Chief Security Officer beispielsweise eine Analyse der im Unternehmen genutzten Software aushändigen - Daten, mit denen ein Sicherheitsverstoß identifiziert oder verhindert werden kann. SAM unterstützt die IT-Sicherheit auch bei der Erkennung von Raubkopien.

Sicher ist: Die Probleme, mit denen sich Software- und IT-Asset-Manager konfrontiert sehen, nehmen zu. Der alljährlich stattfindende Compliance Manager Summit und der SAM Summit in Chicago vom 10.-12. Juli 2017 widmen sich diesem Thema, indem sie die IT-Community über die neuesten Entwicklungen informieren.

Jetzt für die SAM Summit anmelden und 200 USD sparen

Melden Sie sich noch heute mit dem Gutscheincode* Aspera für die SAM Summit in Chicago an und erhalten Sie einen Rabatt von 200 USD.

*Angebot gültig bis 15. Juni 2017. Nicht kombinierbar mit anderen Rabattgutscheinen oder Aktionen.

Keine Blog-Einträge mehr verpassen!



Themen: Industry Events