08. Mär. 2017

Die Stunde der SAM-Manager

SAM Best Practices Paris

Von Alexander Lodenkemper, Director International Sales, Aspera

Chancen, Fallstricke, Masterpläne: Nicht nur der Druck auf Unternehmen und Organisationen, effektive SAM-Prozesse bereitzustellen, steigt. Auch das Interesse an Use Cases ist so groß wie nie zuvor. Die zweite SAM-Konferenz in Paris – organisiert von Aspera und unserem französischen Partner EasyTrust – hat das bestätigt. 180 SAM-Spezialisten aus ganz Frankreich—doppelt so viele Besucher wie im Vorjahr— fanden sich im Herbst 2016 im Duplex in Paris ein, um über ihre nächsten Schritte im Software Asset Management für Oracle, IBM, SAP und Microsoft zu diskutieren.

Referenten von Aspera, EasyTrust und ITAM Review berichteten, wie der Einstieg in SAM gelingt. Zusätzlich standen die Beratungsunternehmen Deloitte, Amettis und iMuo zum Austausch zur Verfügung.

Unsere Top-4-Statements der Veranstaltung:

  1. Es steht im Vertrag: So verteidigen Sie sich im Audit
  2. Gute SAM-Manager sind gefragt: Sind Sie bereit?
  3. SAM ist Chefsache: Überzeugen Sie mit schnellem ROI
  4. Etablieren Sie strategisches SAM!

1. Es steht im Vertrag: So verteidigen Sie sich im Audit!

“Juridique & audit defense” – eine Podiumsdiskussion mit Eléonore Varet (Fachanwältin für IT-Recht) sowie Vincent und Maxime von Easytrust (von rechts nach links)

Die Verurteilung des US-Softwareherstellers Oracle durch das Berufungsgericht in Paris im Rechtsstreit mit der französischen AFPA (Association pour la Formation Professionnelle des Adultes) hat gezeigt, dass es einen Trend in der Rechtsprechung zu Gunsten der Anwender gibt. Eléonore Varet, Fachanwältin für IT-Recht bei EasyTrust, informierte über die jüngste Rechtsprechung im Software Asset Management in Frankreich. Der Vertrag ist bindend als Grundlage für ein Audit. Softwarehersteller haben sich daran zu halten und dürfen nicht über Vereinbartes hinausgehen, etwa, indem sie eine abweichende Audit-Methode oder einen neuen Zeitplan auferlegen. Genauso wenig darf der Hersteller im Zusammenhang mit der Verwaltung neuer Virtualisierungsumgebungen nachträglich die geltende Metrik einseitig ändern.

Fazit: Es gibt rechtliche Mittel, um sich gegen Audit-Praktiken zu wehren. Es gilt nur, sie zu nutzen.

2. Gute SAM-Manager sind gefragt. Sind Sie bereit?

Martin Thompson, Gründer und Chefredakteur ITAM Review

Menschen, Prozesse, Technologie: Laut aktueller Umfrage von ITAM Review sind das die wichtigsten Aspekte bei der Implementierung eines SAM-Projekts. Es gilt, die wichtigsten Stakeholder frühzeitig mit ins Boot zu nehmen und das sind Endnutzer, interne IT-Teams und Management. Der ITAM-Markt wächst, die Komplexität im Software Asset Management nimmt zu, gleichzeitig fehlt es an Spezialisten – gute SAM-Manager sind gefragter denn je. So wandelt sich die Rolle des IT-Managers: Er ist nicht länger Administrator, sondern Kommunikator, Technologietreiber, Networker.

Lesen Sie hier mehr zu der ITAM Umfrage in Martin Thompson’s Artikel.

3. SAM ist Chefsache: Überzeugen Sie mit schnellem ROI!

George Arezina, Head of Global Software Asset Management (SAM), F-Hoffman La Roche AG

In einem mehrstufig angelegten weltweiten Projekt implementierte der Pharmahersteller Roche die SAM-Plattform SmartTrack von Aspera. Dabei konnten die Gesamtbetriebskosten reduziert, weltweite Software-Lizenzservices bereitgestellt, Lizenzen optimiert, Compliance sichergestellt und proaktives Software Asset Management betrieben werden.

Die Vorteile von SmartTrack - und damit von umfangreichen, präzise integrierten SAM-Prozessen – wurden schnell sichtbar. In weniger als 18 Monaten erreichte Roche den ROI und erzielte Einsparungen im zweistelligen EUR-Millionenbereich.

SAM@Roche’s Fazit:

  • Die Rückendeckung der Konzernleitung ist erfolgsentscheidend
  • Sich der Komplexität bewusst sein: 80% eines Projekts betreffen Prozesse, 20% das Tool
  • Stufiges Vorgehen: nicht alle Hersteller auf einmal ausrollen

Jetzt Whitepaper downloaden: Building the Business Case for SAM (nur in Englisch verfügbar)

4. Etablieren Sie strategisches SAM!

Alles zu Oracle, IBM, Microsoft oder SAP: Guillaume Parsy, Aspera Frankreich

Was wäre ein Aspera-Event ohne Aspera? Zwar können wir Ihnen an dieser Stelle unsere SAM-Plattform SmartTrack nicht persönlich erklären. Doch Sie sollten wissen, dass wir Ihnen damit und mit vielen, flexibel buchbaren Serviceleistungen das Leben erheblich erleichtern. Dafür stehen 60 Aspera-Serviceberater während und nach der Implementierung zur Verfügung.

Viele Unternehmen und Konzerne haben im letzten Jahr gezeigt, wie man mit strategischem SAM erfolgreich ist und Kosten in Millionenhöhe einsparen kann. Nutzen Sie die Gelegenheit in 2017, wenn die SAM Conférence in Paris in die dritte Runde geht. Sehen wir uns?

À bientôt!

Nutzen Sie den Augenblick!

Treffen Sie unser französisches Team in 2017:

Sie wollen ein SAM-Projekt in Ihrem Unternehmen starten? Nehmen Sie Kontakt auf mit Guillaume Parsy von Aspera Frankreich.

Keine Blogeinträge mehr verpassen!



Themen: Industry Events, SAM Insights