22. Nov. 2017

Wie Magyar Közút vor dem Audit 7% SAP-Lizenzierungskosten einsparte

Der staatliche Staßenbaubetrieb Magyar Közút mit Hauptsitz in Budapest beschäftigt 5.300 Mitarbeiter, betreibt 93 Engineering-Standorte und ist für die Organisation des Straßenbetriebs in 19 Landkreisen zuständig. Nur ein Jahr nachdem Közút SAP-Software implementiert hatte, kündigte der Hersteller bereits das erste Software-Audit an. Die Behörde musste sich daher so schnell wie möglich auf das Audit vorbereiten. Bisher bestand das Software Asset Management aus Excel-Listen - einen genauen Überblick hatte man nicht, ging aber von einer Überlizenzierung aus.

Rapid Vendor Analysis for SAP

Wie die Geschichte zeigen wird, lässt sich ein SAP-Audit nutzen, um Kosten zu sparen statt Kosten zu verursachen. Mit der Entscheidung, das Lizenzmanagement strategisch aufzustellen, sparte Közút 7% seiner Lizenzkosten ein. Und zwar dauerhaft.

Wie viel können Sie einsparen?

Wenn SAM schnell gehen muss

Közút musste in kürzester Zeit in Erfahrung bringen, wie hoch die Ausgaben für SAP-Lizenzen wirklich waren. Mit der Rapid Vendor Analysis for SAP von Aspera bereitete sich der Betrieb auf das bevorstehende SAP-Software-Audit vor. Dieser Service ermöglicht einen schnellen Überblick über die möglichen Einsparungen, ohne dass dafür ein zusätzliches Tool gekauft oder installiert werden muss.

Die Rapid Vendor Analysis for SAP stellt Kunden in kürzester Zeit verlässliche Lizenzdaten zur Verfügung. Die Analyse besteht aus einem konsolidierten Überblick über Lizenzen, Nutzerkonten und Software-Nutzung. Anschließend werden alle aktuellen Software-Verträge und die resultierende Lizenzbilanz durch einen SAP-Experten von Aspera analysiert. Die Analyse liefert über die Einschätzung der Compliance hinaus eine Dokumentation, an welchen Stellen die Lizenzkosten gesenkt werden können.

Ein Überblick über die Projektziele von Közút:

  • Überprüfung der Compliance und Lizenzbilanz aller 1.700 SAP-Named-User-Lizenzen vor dem SAP-Audit
  • Detaillierte Analyse aller aktiven SAP-Verträge, Nutzungsrechte und des Lizenzbedarfs
  • Stärkung der Verhandlungsposition gegenüber SAP

Közút erhielt zeitnah alle notwendigen, auf den Bedarf des Unternehmens zugeschnittenen Ergebnisse. Die Vorbereitung auf das bevorstehende Software-Audit erfolgte anschließend gemeinsam mit den SAP-Lizenzexperten von Aspera. Die mit der Rapid Vendor Analysis for SAP erstellte Bilanz zeigte, dass tatsächlich eine Überlizenzierung vorlag.

"Unsere Vermutung, dass wir bei unseren SAP-Lizenzen einen beträchtlichen Geldbetrag einsparen könnten, hat sich bestätigt. Der besondere Service von Aspera kombiniert kompakte Datenanalyse und Beratung und wird auch anderen Unternehmen „die Augen öffnen“. Der Zeitpunkt für die Analyse nach einem Jahr SAP-Betrieb war ebenfalls von Vorteil, weil wir sehr früh eine hohe Datenqualität erreicht haben." - Tibor Nemes-Nagy, General Manager und CEO, PLC Magyar Közút

Vorbereitung ist das halbe Audit

Um optimal auf das bevorstehende Software-Audit vorbereitet zu sein, nutzte Közút den durch die Rapid Vendor Analysis for SAP erstellten Vergleich. Hierbei werden die bestehenden SAP-Lizenztypen mit einer Simulation aus empfohlenen Lizenztypen gegenübergestellt. Anschließend erläuterte ein interner SAP-Berater von Aspera die Ergebnisse im persönlichen Gespräch und letzte Fragen konnten geklärt werden.

Damit war die Behörde in der Lage, das SAP-Audit zum eigenen finanziellen Vorteil zu nutzen. Als SAP im Audit Vorschläge zu teuren Lizenzierungsmodellen machte, konnte Közút die Ergebnisse der Rapid Vendor Analysis for SAP und eigene Lizenzmodelle präsentieren. Dank der Analyse senkte Közút seine SAP-Lizenzierungskosten um 7 %.

Das Projekt wurde von Asperas Partner LicenseCore unterstützt, einem der wichtigsten Anbieter von SAM-Services auf dem ungarischen Markt. Das Portfolio umfasst Compliance-Bewertungen genutzter Lizenzen, Audit-Schutz sowie die Implementierung strategischer SAM-Lösungen. Alle Berater von LicenseCore verfügen über langjährige Erfahrung und Expertise im SAM-Bereich und waren zuvor für Anbieter wie IBM, Microsoft oder Oracle tätig.

Kompakteste Lizenzanalyse im Markt

Die Rapid Vendor Analysis for SAP bietet einen schnellen und unkomplizierten Überblick über die aktuelle Compliance. Der Kunde erhält Informationen zu möglichen Kosteneinsparungen, die er durch eine Lizenzoptimierung erzielen kann. Im Fall Közút wurden Nutzung, Lizenzierung, Kosten und finanzielle Risiken durch die Rapid Vendor Analysis for SAP einmalig analysiert. Die optimale Vorbereitung auf das SAP-Software-Audit war damit garantiert.

Alle SAP-Lizenzberater von Aspera haben tiefen Einblick in die Lizenzierungspraxis von SAP. Sie nahmen auch den Transfer der Nutzungsdaten von Közút in die Tools von Aspera vor und analysierten anschließend alle Daten.

Am Ende erhielt Közút einen schnellen und gleichzeitig umfassenden Einblick in seine Lizenzierungssituation. Eine „Vorher-Nachher-Darstellung“ zeigte das Optimierungspotenzial auf.

Die Rapid Vendor Analysis for SAP bietet die folgenden Vorteile:

  • einfache Anwendung und schnelle Datenübertragung
  • klare Übersicht über alle Kosten und die aktuelle Compliance
  • keine Installation, Integration oder Wartung erforderlich
  • unkomplizierter Einstieg in strategisches SAM

Vorteile der Aspera-Expertenberatung:

  • hohe Kundenorientierung
  • langjährige Kenntnis der SAP-Preis- und Konditionenliste
  • hohe Reaktionsfähigkeit und Flexibilität
  • Unterstützung bei der Verhandlungsstrategie
  • effiziente Projektabwicklung im geplanten Budgetrahmen

Investition in zukunftssicheres SAM

Im nächsten Jahr will Közút mit der Plattform LicenseControl for SAP® Software und dem Lizenzmanagement- und Optimierungstool SmartTrack von Aspera den Grundstein für ein zukunftsfähiges SAM und dauerhafte Optimierung legen, um weitere Kostenpotenziale auszuschöpfen. Dann soll auch das Onboarding weiterer Software-Anbieter folgen.

Wie viel können Sie einsparen?



Themen: Software Audits, SAP, Success Stories