12. Sep. 2019

3 sichere Strategien gegen unnötige Ausgaben bei SaaS-Abonnements

Noch vor wenigen Jahren war das Cloud-Kostenmanagement für viele Unternehmen nicht die oberste Priorität. Kein Wunder, wenn man bedenkt, dass die Cloud auf den ersten Blick alles „einfacher“ macht.

SaaS spend optimization illustration

Durch die Verlagerung von Software in die Cloud, und damit außerhalb Ihrer Geschäftsräume, bieten Ihnen Software as a Service (SaaS)-Lösungen einen schnellen und einfachen Zugriff auf die Programme, die Ihr Geschäftswachstum fördern. Sie müssen sich keine Sorgen mehr darüber machen, dass Ihr Unternehmen schneller expandiert als Ihre Infrastruktur. Mit SaaS können Sie Ihre Software innerhalb von Minuten skalieren und dabei die Hürden überwinden, die mit lokalen Installationen verbundenen sind.

Doch selbst wenn die Cloud-Technologie Ihre Software flexibler und auf Ihre Geschäftsanforderungen anpassbar gemacht hat – Geld kostet es weiterhin. Eine Menge Geld. Laut ITAM Review werden „Die Ausgaben für Software-as-a-Service 2019 die Ausgaben für dauerhaft lizenzierte Software überholen“. Salesforce, ein Cloud-First und Cloud-basiertes CRM-Tool, erzielte 2018 einen Umsatz von „über 10 Milliarden US-Dollar, den sie bis 2022 verdoppeln wollen“

Das ist Ihr Geld. Wenn Sie es behalten möchten, um in Ihre eigenen Initiativen zu investieren, sollten Sie Cloud-Kostenmanagement betreiben. So können Sie die Ausgaben für Ihre SaaS-Abonnements kontrollieren.

Hier sind 3 Möglichkeiten, wie LicenseControl for Cloud, ein Cloud-Kostenmanagement-Tool von Aspera, Ihnen helfen kann, Ihre Investitionen in Cloud-Software zu schützen.

Wie kann ein Cloud-Kostenmanagement-Tool Ihre SaaS-Ausgaben optimieren?

Erfahren Sie mehr >>

Überwachen Sie Ihre Cloud-Kosten

Der erste Schritt im Cloud-Kostenmanagement ist das Wissen, wie Sie die kostengünstigsten SaaS-Abonnements erhalten. Auf diese Weise können Sie die Kosten in Ihrer bestehenden SaaS-Umgebung senken.

Mit detaillierten Berichten basierend auf Daten, die direkt aus den APIs der Anbieter gesammelt werden, zeigt LicenseControl for Cloud Ihnen genau, wie Ihre Investitionen in Cloud-Software genutzt werden und zeigt Möglichkeiten zur Kostenoptimierung..

Kennen Sie Ihre SaaS-Nutzung?

Die schnelle und einfache Implementierung von SaaS-Lösungen hat viele Unternehmen vor eine Herausforderung gestellt. Wissen Sie welche Lösungen in ihrer Umgebung eingesetzt werden und wer sie wie oft nutzt?

Cloud-Kostenmanagement-Tools wie LicenseControl for Cloud verbinden sich direkt mit den APIs der Anbieter. So erhalten Sie detaillierte Nutzungsdaten, die in benutzerfreundlichen Berichten angezeigt werden. LicenseControl kann auch Vertrags- und Kaufdaten aus SaaS-Lösungen speichern und auswerten, so erhalten Sie einen stets vollständigen und zentralen Überblick über Ihre SaaS-Abonnements.

Machen Sie das Beste aus Ihrer Cloud-Investition

Unsere Cloud-Kostenmanagement-Plattform enthält Funktionen für eine anpassbare, automatische und intelligente Steuerung Ihrer Umgebung.

LicenseControl verbindet sich direkt mit der Hersteller-API und sammelt verfügbare Nutzungsdaten, um Berichte zu erstellen. Diese schlagen Ihnen Lizenz-Upgrades und -Downgrades vor. Zudem können die anpassbaren Workflows von LicenseControl ungenutzte und nicht genutzte Abonnements automatisch erkennen und deaktivieren. Indem die Nutzung verfolgt wird, werden Ihnen bessere Abonnement- und Servicekonfigurationen vorschlagen.

Kundenorientiertes Cloud-Kostenmanagement

LicenseControl for Cloud wurde in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden entwickelt. Diese Kunden haben frühzeitig die Notwendigkeit erkannt, ihre SaaS-Umgebung zu managen, um unnötige Kosten zu vermeiden. Gemeinsam haben wir die wichtigsten Anliegen und Anbieter priorisiert, um die Grundlage für eine leistungsstarke SaaS-Management-Lösung zu schaffen.

Beispielsweise verfügt unsere Cloud-Kostenmanagement-Plattform über Funktionen zur Verwaltung von Adobe Creative Cloud-Abonnements. Auf diese Weise können Kunden die Nutzung verfolgen und die passenden Abonnements für ihre kreativen Anforderungen identifizieren.

„Wir haben daran gearbeitet, eine Lösung zu entwickeln, die den aktuellen Anforderungen der Kunden an die Software entspricht, aber auch zukünftige Anforderungen berücksichtigt. LicenseControl greift auf die elementaren Datenstrukturen zurück und kombiniert diese mit ausgeklügelten Metrik-Engines, um präzise Compliance-Berichte zu erstellen. Damit gibt LicenseControl den Kunden die Kontrolle ihrer Abonnements und liefert umfassende Empfehlungen zur Optimierung ihrer Umgebung“ sagt Olaf Diehl, Business Unit Manager für Marketing und Produktmanagement bei Aspera.

Sie fragen sich, wie viel Sie mit Cloud-Kostenmanagement sparen können?

Mehr Details hier >>



Themen: Lizenzoptimierung, Cloud, Lizenzbeschaffung und Verträge, SaaS