Lizenzmanagement mit SmartTrack

Die strategische Lösung für das Management Ihrer Softwarelizenzen

Compliance und Kosten im Cloud Software Asset Management

Cloud-Services sind einfach auszuführen, enorm flexibel und skalierbar. Da kommt es schon mal vor, dass die Cloud übermäßig in Anspruch genommen wird. Die Nachverfolgung und Kontrolle wird deutlich schwerer. Und genau hier kommt SmartTrack ins Spiel. Mithilfe dieser Plattform sorgen Sie für eine konforme und kosteneffiziente Lizenzierung.

Unsere SAM-Plattform stellt sicher, dass Sie die wichtigsten Public Cloud Services, wie zum Beispiel Amazon AWs und Microsoft Azure, korrekt verwenden und bezahlen. SmartTrack berechnet genau, welche Cloud-Lizenzen Sie benötigen, und analysiert, ob Sie lokale Lizenzen übertragen sollten.

Innerhalb von SmartTrack erhalten Sie einen vollständigen Überblick über die Lizenzierungsinfrastruktur Ihres Unternehmens für die Cloud und die standortgebundene Lizenzierung sowie die Hybridszenarien.

Erhalten Sie eine Demo von SmartTrack

Compliance erhalten

Compliance ist das A und O von SmartTrack. Wir stellen sicher, dass Sie die Cloud-Services in Übereinstimmung mit Ihren Lizenzverträgen nutzen, aber nicht zu viel für sie bezahlen.

Optimale Vernetzung

SmartTrack sammelt alle Cloud-Daten, die für das Software Asset Management (SAM) benötigt werden, zum Beispiel im Hinblick auf virtuelle Maschinen und derzeit ausgeführte Software.

Zusätzliche Kosten vermeiden

Indem Sie die Compliance Ihrer Lizenzen sicherstellen, können Sie zusätzliche Kosten vermeiden. Verlassen Sie sich darauf, dass Ihnen keine Strafzahlungen oder zusätzlichen Gebühren aufgebrummt werden.

Cloud Management:
Nutzung und Compliance

Traditionelle Suchprogramme sind hervorragend für die Erfassung standortgebundener Nutzungsdaten geeignet. Cloud-Services erfordern aber andere Tools für die Messung der Nutzung und zur Kontrolle der Kosten. Und eines der größten Risiken bei der Cloud-Lizenzierung ist ein höherer Verbrauch, als in Ihrem Budget vorgesehen ist. Aus diesem Grund bietet Ihnen SmartTrack die folgenden cloudspezifischen Funktionen:

Kontrolle Ihrer Nutzung. Wenn Sie Ressourcen nutzen, bezahlen Sie sofort dafür. SmartTrack überwacht komplexe verbrauchsgesteuerte Metriken wie „pro Nutzung“ und „pro CPU-Stunde“.

Ermittlung der erforderlichen Lizenzen. SmartTrack ermittelt, welche neuen Cloud-Lizenzen Sie erwerben sollten. Oder welche von Ihren bereits vorhandenen lokalen Lizenzen Sie übertragen können.

Meldung von nicht unterstützten Konfigurationen. SmartTrack informiert Sie, wenn ein Anbieter die Ausführung seiner Software im BYOL-Lizenzierungsmodus in der öffentlichen Cloud-Umgebung eines anderen Anbieters nicht zulässt.

SmartTrack unterstützt alle wichtigen Dienste

Einschließlich: Amazon AWS EC2, Amazon AWS RDS, Microsoft Azure Compute, Microsoft Azure SQL, Oracle Database, IBM PVU, Microsoft Windows Server, Microsoft SQL Server

Die „großen“ in der Cloud:
Amazon AWS und Microsoft Azure

AWS und Azure bieten leistungsfähige und skalierbare Methoden für die Handhabung von Anwendungen und Servern in einem großen cloudbasierten Netzwerk. Jeder Service wird in einer virtuellen Umgebung für Server oder Anwendungen ausgeführt – ganz so, als würde man physische Maschinen mit einem Server-Betriebssystem nutzen. Und genau darum geht es bei Platform as a Service (PaaS) oder Infrastructure as a Service (IaaS).

Wo kommt SmartTrack ins Spiel? SmartTrack führt eine Überprüfung von AWS, Azure, Oracle Cloud und sonstigen wichtigen PaaS- und IaaS-Modellen durch. Dabei wird ermittelt, welche und wie viele virtuellen Maschinen Sie verwenden und welche Software auf ihnen ausgeführt wird. Anschließend berechnet SmartTrack, ob Sie die Lizenzierungsregeln einhalten und den richtigen Betrag bezahlen. Erhalten Sie eine Demo!

Amazon AWS and Microsoft Azure

Unterstützung bei Hydridszenarien

Häufig benötigen Sie sowohl eine physische Installation als auch mobile Privilegien. Wenn eine Mischung aus lokalen Lizenzen und Cloud-Lizenzen vorliegt, hilft Ihnen SmartTrack bei diesen Hybridsituationen.

Kaufen vs.
Mieten

Für welche Cloud-Software bezahlen Sie im Rahmen eines BYOL-Modells (Bring Your Own License)? Was ist im Angebotspaket des Cloud-Anbieters als vorausbezahltes Abonnement enthalten? Mit SmartTrack haben Sie alles im Blick.

Überprüfung der Migrationskosten

Welche Vor- oder Nachteile ergeben sich durch den Wechsel zur Cloud für Ihr Unternehmen? Mithilfe von SmartTrack Simulation können Sie alle nötigen Informationen sammeln, um die Kosten zu vergleichen.

Bring your own license or not

Bring your own License?

Public-Cloud-Maschinen können Ihre Software auf zwei verschiedene Arten ausführen: Abonnement oder BYOL. SmartTrack kann analysieren, ob eine Cloud-Maschine bereits mit Software ausgestattet ist (Abonnement) oder nicht (BYOL-Modell).

Wie ist der Ablauf? SmartTrack berechnet, wie viele BYOL-Lizenzen Sie kaufen sollten. Das Tool analysiert den vollständigen Bedarf. So wird sichergestellt, dass Sie eine saubere Bilanz vorweisen können. Sie können entscheiden, welches Lizenzmodell Sie im laufenden Betrieb verwenden wollen. Das ermöglicht Ihnen eine sehr flexible Arbeitsweise.

Welche Ergebnisse können mit SmartTrack erzielt werden? Durch die Berechnungen wird sichergestellt, dass Sie weder zu viel noch zu wenig für Ihre Lizenzen bezahlen. So vermeiden Sie unnötige Kosten oder Strafen und Gebühren.

Detaillierte Analyse Ihrer Daten

SmartTrack extrahiert und importiert die Rohdaten für Geräte und Software. Eine tiefgreifende Produkterkennung zeigt Gerätetypen, Instanz-Tags, Images von Maschinen, CPU-Typen und Regionen an.

Mit allen Regeln
vertraut

Die Metrik-Technologie von SmartTrack berücksichtigt die Lizenzregeln des Cloud-Anbieters. SmartTrack ermittelt, ob Nutzungsszenarien und Konfigurationen durch die Lizenzen beschränkt werden.

Übersichtliche Berichterstattung

Jeder Cloud-Anbieter verfügt über eine eigene Reports, zum Beispiel für die Abrechnung. Das Dashboard von SmartTrack bietet eine übersichtliche Zusammenfassung aller Statistiken und Leistungskennzahlen.

Planen Sie Ihre Cloud-Migration

Sie bereiten sich darauf vor, Ihre IT-Infrastruktur in die Cloud zu verlagern. SmartTrack Simulation unterstützt Ihr Unternehmen bei dieser Migration. Simulieren Sie, wie viel diese Server-Software-Lizenzen kosten würden. Sorgen Sie so für eine optimale Architektur.

Wie ist der Ablauf? Bevor Sie eine Server-Instanz verlagern, sollten Sie eine Berechnung in einer Sandbox durchführen. Dadurch sehen Sie, welche Lizenzen benötigt werden und wie Ihre Optionen aussehen. Größe und Anzahl Ihrer Server, Instanzen und virtuellen Maschinen variieren - entsprechend Ihrer Anforderungen.

Welche Ergebnisse können mit SmartTrack erzielt werden? Sie müssen möglicherweise nicht für die Software bezahlen, die auf der von Ihnen gemieteten virtuellen Cloud-Maschine ausgeführt wird. SmartTrack Simulation hilft Ihnen dabei, Ihre Migration zu planen und die richtige VM unter Berücksichtigung Ihrer bereits vorhandenen Lizenzen auszuwählen.

Plan your cloud migration

Alle Cloud-Daten auf einen Blick

  • Verknüpfung mit Cloud-Daten: SmartTrack verfügt über Konnektoren, die sich mit spezialisierten Cloud-APIs verbinden. Diese sammeln die Daten am Service-Portal und speichern alle für das SAM benötigten Daten.
  • Anzeige täglicher Informationen: Das Dashboard kann Informationen, zum Beispiel zu VM-Instanzen, nach Typ oder Region anzeigen. Die aktuelle Anzahl der Datensätze für jeden Datentyp kann ebenfalls angezeigt werden.
  • Auslesen von Instanz-Tags: SmartTrack importiert Ihre Instanz-Tags, zum Beispiel die Kostenstelle für eine VM oder eine Software-ID. Installierte Software wird gekennzeichnet und eine organisatorische Zuordnung durchgeführt.
  • Simulation Ihrer Server: Ermitteln Sie, wie viel Serverplatz Sie tatsächlich benötigen. Stellen Sie sicher, dass Sie auch nur dafür bezahlen – unter Umständen müssen Sie nur für 30 Prozent eines Servers bezahlen - anstatt für 100 Prozent.
  • Simulation Ihrer Cores: Analysieren Sie, ob Sie Ihre Kerne umverteilen können. So können Sie VM-Instanzen auszuwählen, die unterschiedlich groß und potenziell günstiger sind.
  • Erfassung von Machine-Images: SmartTrack ermittelt Ihre Maschinen-Images anhand der APIs und Geräte-IDS. Anschließend wird eine Produkterkennung ausgeführt, um vorinstallierte Software zu ermitteln, für die Sie bezahlen.
  • Schnelle Entscheidungen: Finden Sie heraus, wie viel Rechnerleistung Sie wie oft benötigen. Das erleichtert Ihnen die Entscheidung zwischen Pay-as-you-go- und Pay-by-Instance-Lizenzen.
  • Überwachung der Service-Kosten: SmartTrack überwacht die Kostendaten für Ihre Cloud-Services - zum Beispiel für die Miete, die Speicherung und die Datenübertragung.
  • Erfassung des vollständigen Bestands: SmartTrack extrahiert den gesamten Gerätebestand, den Sie für die Cloud-Hardware, Cloud-Software und die Hybridszenarien benötigen.

Mehr erfahren über Software Lizenzoptimierung in der Cloud:

Cloud Software Asset Management Leitfaden

Die Cloud hat alles verändert. Sind neue Gefahren damit verbunden? Oder ist der Himmel klar für Ihr Ergebnis und Ihr Software-Asset-Management-Programm?

SAM-Strategien in der Cloud

3 Schritte zum SAM in der Cloud

Die Cloud hat alles verändert. Aber die Grundlagen des Software Asset Managements bleiben dieselben. Mit diesen 3 einfachen Schritten haben Sie Ihre Cloud-Umgebung im Griff - und senken Ihre Kosten für SaaS-Software.

Zum Blog Post

Bereit loszulegen?