Microsoft Lizenzmanagement

Maximieren Sie die Microsoft Lizenzoptimierung, minimieren Sie Ihre Ausgaben

Schützen Sie Ihre Microsoft-Investition mit
Lizenzmanagement

Ihre täglichen Geschäftsabläufe werden von Microsoft Produkten bestimmt. Produkte, die zum Großteil Server-Installationen und geschäftskritische Anwendungen bereitstellen. Dann ahnen Sie sicher, dass der Wechsel von der ortsgebundenen Lizenzierung zu den 365 Cloud-Services eine große Herausforderung für das Software Asset Management (SAM) darstellt. Planen Sie die Veränderungen Ihrer Infrastruktur und Softwarekäufe strategisch und halten Sie die Microsoft-Prioritäten ein.

Lösungen für die Microsoft Lizenzierung

Herausforderungen im Bereich der Microsoft-Lizenzierung

Auf dem Laufenden bleiben

Microsoft ist von einem prozessorbasierten zu einem kernbasierten Lizenzierungsplan gewechselt. Auch die Server-Metriken haben sich in den letzten Jahren verändert. Diese Änderungen machen Ihre Lizenzierungsszenarien komplizierter und teurer.

Und dann kam die Cloud

Microsoft wechselt zur Cloud und zu Hybrid-Modellen wie Office 365 und Azure AD. Dabei bietet das Unternehmen ständig neue Services und lizenzierbare Funktionen an. Wie behalten Sie den Überblick über die Lizenzierung für die Cloud und vor Ort? Und über eine Kombination aus beidem?

Was Sie wirklich brauchen

Microsoft SQL Server wirft viele Fragen auf - besonders seit der Umstellung zur kernbasierten Lizenzierung. Welche SQL Version und Edition ist installiert? Welches Lizenzierungsmodell wird verwendet? Und wie weisen Sie Ihre Lizenzen am besten zu, um einen Überblick zu erhalten?

4 weitere Herausforderungen bei der Microsoft-Lizenzierung

Welche Windows Server-Lizenzen benötigen Sie?
Windows Server hat 2016 ein Core-Modell veröffentlicht. Behalten Sie aber auch die vorherigen Versionen und Lizenzierungsmodelle im Auge (Prozessor + CAL oder Server + CAL). Achten Sie darauf, welche Virtualisierungsrechte von den Editionen bereitgestellt werden.

Benötigen Sie eine CAL?
Einige Microsoft Server-Produkte setzen eine CAL-Lizenz voraus. Dabei wird unter einer Benutzer-CAL für eine Person oder eine Geräte-CAL für ein Gerät unterschieden. Verwendet der Kunden beide CAL-Typen, lässt sich die Nachfrage schlecht bestimmen und messen.

Volle Kontrolle über Ihre Lizenzmobilität
Kunden bewerten ihre Lizenzanforderungen oft auf Basis von statischen Umgebungen. Was passiert, wenn der IT-Administrator aus Sicherheitsgründen zu einer Live-Migration oder zu vMotion-Funktionen wechselt? Können Sie die neuen Lizenzanforderungen bewerten oder „Was wäre wenn“-Szenarien simulieren?

Discovery vernachlässigt oft wichtige Details
Inventory- und Discovery-Tools stellen grobe Details Ihrer IT-Landschaft bereit. Sie unterscheiden nicht immer zwischen den Microsoft SQL Server-Editionen wie Express, Standard oder Enterprise. Sie identifizieren auch keine Server + CAL, Prozessor oder Core-Lizenzmodelle.

Wir helfen Ihnen dabei, diese Herausforderungen zu bewältigen!

Kontaktieren Sie uns

Umgehen Sie kostenspielige und komplexe Szenarien

Microsoft-Software ist komplex und kostet Geld. Daher sollte das strategische Lizenzmangement Ihre absolute finanzielle Priorität sein. Tools des Unternehmens wie SCCM legen dabei nicht immer kritische Daten wie Produktnutzungsreche und spezifische Lizenzmodelle offen. Auch die Server-Metriken werden durch die Virtualisierung und das Cloud-Computing zunehmend komplizierter.

Die Tools und Services von Aspera lösen diese Aufgaben für Sie.

Jetzt starten

Bringen Sie Ordnung in das Microsoft-Chaos

Ein Sofortbild Ihres SAM

Rapid Vendor Analysis for Microsoft liefert einen schnellen, umfassenden Überblick Ihrer Ausgaben für Microsoft-Lizenzen und welche Sie davon tatsächlich nutzen. Unsere Experten analysieren Ihre Situation und zeigen, wie Sie Microsoft-Kosten senken können. Nutzen Sie den unkomplizierten, risikofreien Service – ganz ohne Kauf oder Installation eines Tools.

Buchen Sie Ihre Analyse

Die Plattform für strategisches SAM

Die strategische Plattform für die Vereinfachung des SAM. Aspera SmartTrack deckt alle wichtigen Anbieter wie SAP, Oracle und Microsoft ab. Das Tool berechnet präzise auch komplexe Metriken für jedes Gerät: Server, Clients, Mobilgeräte und Cloud. Ermitteln Sie Einsparungen von bis zu 30 % bei Softwarelizenzen und legen Sie Compliance-Lücken offen.

Mehr über SmartTrack

Prognose Ihres Lizenzbedarfs

Die Aspera SmartTrack-Simulation ermittelt Bereiche, in denen die Installationskosten die eigentliche Nutzung übersteigen. Das Tool simuliert Änderungen an Ihrem Vertrag und Lizenzinventar. Damit ermöglicht es Ihnen Prognosen für Ihren zukünftigen Lizenzbedarf. Ermitteln Sie Ihr Potenzial um in Rechenzentren Kosten zu sparen. Erleben Sie die Zukunft des SAM.

Sehen Sie in die Zukunft

Services für Lizenzmanagement

Benötigen Sie Hilfe mit Ihrem Software Asset Management Programm? Unsere Experten können Ihre Softwarelizenzen managen und die kleinsten Kosten mit dem geringsten Audit-Risiko ermitteln. Wählen Sie Managed Services für ein Teil-Outsourcing. Ein Rundum-Sorglos-Paket erhalten sie mit „Lizenzmanagement as a Service“ (LaaS).

Komplett-Service für SAM

Gemeinsam mit unserem Partner Aspera haben wir ein gut funktionierendes Lizenzmanagementsystem aufgebaut, mit dem Compliance und ein kostengünstiger Lizenzerwerb Routine sind. Wir haben unsere Planungs- und Budgetierungsprozesse optimiert, sodass wir heute mithilfe von SmartTrack die Kosten von Softwarepaketen basierend auf der tatsächlichen Softwarenutzung berechnen können.

Dr. Michael Markiewicz, Corporate Software License Officer, Evonik Industries AG

Ressourcen für das Microsoft Lizenzmanagement

Probleme mit
Azure?

Lernen Sie mehr über die Lizenzmetriken und Kostenvorteile von Microsoft Azure Stack

Zum Blog Post

Erfolgreiche Microsoft-Lizenzierung

Wir geben Ihnen 6 Tipps für eine erfolgreiche Microsoft-Lizenzierung

Zum Blog Post

Sparen Sie bei Ihrer Vereinbarung

Entdecken Sie verborgene Einsparungen bei Ihren Microsoft 365-Lizenzvereinbarungen

Zum Blog Post