Lösungen für...

Procurement

Software-Einkäufe erleichtern und Produktivität erhöhen

Mit Software Asset Management machen Sie die Compliance transparent und haben alle Informationen zur Hand, die für True-ups und Vertragserneuerungen notwendig sind.

Softwareverträge und Softwareeinkäufe mit Software Asset Management (SAM) sichern die Compliance umfassend und intelligent ab. Alle Softwareverträge sowie das Software-Nutzungsverhalten Ihrer Organisation ist bekannt. Vor allem das Sparpotenzial bei Enterprise Agreements, also Quasi-Flatrates mit großen Softwarelieferanten, kann damit genutzt werden. Unternehmen mit SAM erhalten konsolidierte, normalisierte und strukturierte Informationen über die Softwarenutzung und können sich so einfach und effizient auf True-ups vorbereiten und Vertragserneuerungen verhandeln. SAM macht nicht nur Softwarenutzung transparent, sondern auch Lizenzen und Berechtigungen wie Produktnutzungsrechte. Softwarelizenz-Optimierung setzt Berechtigungen automatisch und korrekt ein und trägt damit unmittelbar zur Kostenersparnis bei.

Mit strategischem Lizenzmanagement Softwarelizenzen überlegter einkaufen und Kosten kontrollieren

Mit Asperas Software-Lizenzmanagement-Tool können Sie Ihren Einkaufsprozess an den tatsächlichen Software-Lizenzbedarf anpassen. Ihr Einkaufssystem kann vollständig oder in Teilen integriert werden – unabhängig von Ihrem Backend-System für ERP, Einkauf oder Ausgabenmanagement. Asperas Tool unterstützt Unternehmen mit genauen Informationen dazu, wie viele Softwarelizenzen für welche Produkte und Versionen benötigt werden. Die langfristige Analyse dieser Informationen führt zu Nutzungstrends. Diese wiederum ermöglichen genaue Bedarfsplanungen. Zudem machen intelligente Vergleiche von Lizenzierungsmodellen deutlich, welche Einkaufsoption am kostengünstigsten ist.
Nutzer erhalten schnellen Zugriff auf die Informationen, die für korrekte Lizenzeinkäufe notwendig sind. Ihrem Unternehmen steht außerdem folgendes zur Verfügung:

  • Konsolidiertes, unternehmensweites Inventar aller eigenen oder geleasten Softwarelizenzen
  • Effizienzgewinn durch Transparenz, zentralisiertes Lizenzmanagement und Konsolidierung von Enterprise-Verträgen
  • Erhebliche Kostenersparnisse durch Softwarelizenz-Optimierung und Anpassung von Wartungsverträgen an den tatsächlichen Lizenzbedarf
  • Maßgeschneiderte Einsparungen
  • Verbesserte Zusammenarbeit mit Lieferanten durch den Überblick darüber, wie viele Lizenzen für jedes Produkt benötigt werden und welches Lizenzierungsmodell das beste ist.
  • Zeitgewinn für strategisch bedeutendere Aktivitäten