Unternehmen

Neuigkeiten von Aspera

30. Sep. 2019

Aspera gewinnt amerikanische Krankenkasse als Neukunden

Umfangreiches Projekt zur Steuerung und Optimierung von Lizenzkosten bei Servern und Virtualisierung

Aspera, der führende Anbieter im Bereich Software Asset Management (SAM), gab heute bekannt, dass eine amerikanische Krankenkasse einen Vertrag zur Nutzung der Lizenzmanagementprodukte und -dienstleistungen von Aspera unterzeichnet hat. Ausschlaggebend bei der Entscheidung für Aspera war die große Erfahrung bei Datacenter-Lizenzen für IBM-, Microsoft- und Oracle-Software. Die Krankenkasse betreut über 1,6 Millionen Mitglieder und benötigte einen erfahrenen Partner, um eine professionelle SAM-Lösung zu implementieren.

Nach einem umfangreichen Evaluierungsprozess und einem soliden Proof-of-Concept wurden die Software-Lizenzmanagement- und Lizenzopti­mierungs-werkzeuge von Aspera als die beste technische Lösung ausgewählt, um zukünftig die komplexen Anforderungen der Krankenkasse zu erfüllen. "Krankenkassen gehören aufgrund der Art ihres Geschäfts zu den für uns interessantesten Organisationen. Wir sind stolz darauf, dass die Unternehmenslösungen von Aspera die umfangreichen Anforderungen der größten Unternehmen der Welt erfüllen", sagte Mel Passarelli, President von Aspera Tech.

Aspera hat Niederlassungen in den USA, Kanada und Europa und ist weltweit über ein wachsendes Partner-Vertriebsnetz tätig. Das Aspera-Produktportfolio umfasst Software-Lizenzlösungen für alle wichtigen Softwareanbieter und SaaS-Anwendungen. Aspera-Lösungen unterstützen Unternehmen während ihres kompletten SAM-Prozesses und bieten eine aktive Kontrolle über Lizenzkosten, Cloud Transition und Rechenzentrumsoptimierung. 
 

Zurück