Unternehmen

Neuigkeiten von Aspera

19. Dez. 2017

Aspera übergibt Spende an Practical Action für das Projekt „Healthy Schools in Apurimac” in Peru

Aachen, Deutschland, 19. Dezember 2017 – Aspera, weltweiter Anbieter für Lösungen und Services im Software Asset Management, unterstützt das Projekt „Healthy Schools in Apurimac" der Organisation Practical Action mit einer Spende von 14.000 Euro. Das Projekt unterstützt acht Grundschulen in der Region Apurimac in Peru durch verbesserten Zugang zu Energieversorgung, sauberem Wasser, sanitären Einrichtungen und Informationstechnologie.

Aspera has donated over $16,000 USD to the Practical Action project "Healthy Schools in Apurimac" in Peru

„Vor kurzem war ich in Peru und habe dort in den Anden einen Jungen getroffen, in dessen Schule es jetzt Strom gibt“, berichtet Rachel Hudson, Director für Fundraising, Kommunikation und Marketing bei Practical Action. „Nun kann er dem landesweiten Lehrplan im Internet folgen. `Wir fühlen uns mit der Welt vernetzt´, sagte er zu mir. Wir freuen uns, dass Aspera dieses Projekt unterstützt, weil es das Leben so vieler Menschen verändert.”

„Das Projekt in der Region Apurimac setzt sich für den Wandel ein – in Kommunen, die isoliert sind von einem fortschrittlichen, modernen Bildungswesen”, sagt Olaf Diehl, Geschäftsführer der Aspera GmbH. „Wir freuen uns, die Arbeit von Practical Action zu unterstützen, deren Grundlage innovatives Denken und technisches Know-how sind. Daher haben wir uns auch in diesem Jahr für eine Spende statt Geschenken entschieden.”

Eine Internetverbindung kann für Schulen alles verändern. Lehrer in den ländlichen Gebieten können über das digitale PeruEduca-System auf technologische Ressourcen zugreifen, die vom Bildungsministerium in Peru entwickelt wurden. Rund 1.625 Schüler, Familien und Lehrer werden die Informations- und Kommunikationstechnologiesysteme (IKTs) von Practical Action nutzen und damit Anteil an der weltweiten Vernetzung haben.

Practical Action ist eine internationale Nicht-Regierungsorganisation (NGO,) die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Armut in Entwicklungsländern mit Technologie zu bekämpfen. Sie engagiert sich in wenig entwickelten Regionen, wie Lateinamerika, Ostafrika, Südafrika und Südasien mit einem besonderen Fokus auf Peru, Bolivien, Kenia, Sudan, Simbabwe, Bangladesch und Nepal.

Weitere Informationen finden Sie unter https://practicalaction.org/healthy-schools

Pressekontakt:

Heike Lorey
Public Relations
Tel.: +49 241 963-3261
Fax: +49 241 963-1229
Email: heike.lorey(at)aspera.com

Zurück